Erfahrung auf allen Ebenen:

Referenzen

Bautechnologien Bahnhof Neukieritzsch - Variantenuntersuchung

Zur Realisierung der Bauzustände innerhalb des Wärterstellwerks W1 im Bf. LNK wurden drei Umsetzungsmöglichkeiten unter Verwendung verschiedener Stellwerkstechniken untersucht und abschließend eine Vorzugsvariante benannt.

Folgende Betrachtungsvarianten wurden untersucht:

1. Umbau in Alttechnik (emech Gaselan-Pintsch)

2. Temporäres Containerstellwerk (GS II DR)

3. Umbau unter Einsatz von ESTW Technik

Für den Umbau unter Verwendung eines temporären GS II DR Containerstellwerks musst die Machbarkeit nachgewiesen werden. Dies erfolgte anhand der folgenden Untersuchungsaspekte:

• Stromversorgung des Containerstellwerks
• Nutzung des vorhandenen GS II DR Bedienpults
• Anpassung des GS II Containers an des Befehlsstellwerk B2
• Betrachtung der Sperrpausen

Im Ergebnis der Analyse konnte eine Vorzugsvariante für den Umbau vorge-schlagen werden.

Ferner wurden Machbarkeitsanalysen für ein mögliche Einführung von Gleiswechselbetrieb zwischen Böhlen und Neukieritzsch sowie zwischen Borna und Neukieritzsch durchgeführt.