Wer, Wo, Was, Warum:

Neuigkeiten

  • Die Eröffnung der VDE 8.2 steht kurz bevor und damit ein Meilenstein in der Einführung von ETCS. Deshalb widmet die Professur für Verkehrssicherungstechnik innerhalb der Fachtagungsreihe „Entwicklungen des Sicherungswesens in Theorie und Praxis“ ihre diesjährige Tagung dem Thema „ETCS und Leittechnik“.

    Die organisatorische Abwicklung erfolgt über das CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter https://cerss.com/events/fachtagung-etcs-leittechnik/.

    Aktuelle Hinweise zum Programm finden Sie auf der Seite der Professur für Verkehrssicherungstechnik.

     

    Mehr Infos
  • Studentische Hilfskraft gesucht

    Für das Projekt Reisendenwarnsystem wird eine studentische Hilfskraft für die Unterstützung in der Projektbearbeitung gesucht. Die Aufgabe besteht in der Auswertung von Meßdaten einer Versuchsanlage zur Fahrtdetektion mittels in Microsoft Access erstellter Berechnungalgorithmen. Grundkenntnisse in Microsoft Access sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

    Voraussichtliche Laufzeit: Anfang Mai – Ende Juli 2015 (ca. 3 Monate)

    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Dipl.-Ing. Elena Kosukhina.

    Mehr Infos
  • Technische Probleme behoben

    Aufgrund technischer Probleme des Internetdienstleisters war die Seite cerss.com wiederholt nicht erreichbar. Für entstandene Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung. Die Probleme wurden inzwischen erfolgreich behoben, alle Inhalte sind wieder verfügbar.

    Mehr Infos
  • Machbarkeitsstudie Güterbahnsystem

    Das Autobahnnetz in Deutschland ist auf hoch belasteten Strecken an den Grenzen seiner Kapazität. In einer Machbarkeitsstudie für ein neues und vom bisherigen Schienennetz getrenntes Güterbahnsystem werden Möglichkeiten aufgezeigt, um Autobahnen vom wachsenden LKW-Verkehr zu entlasten.

    Mehr Infos
  • Flankenschutz bei ETCS Level 2 ohne Signale

    Im Betrieb unter ETCS Level 2 ohne Signale kann der indirekte Flankenschutz im Stellwerk nicht als Lichtschutz umgesetzt werden. Andererseits ermöglicht die ständige Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Streckenzentrale (RBC) eine andere Gestaltung des Flankenschutzes im Stellwerk.

    In einer durch das CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik betreuten Masterarbeit an der Technischen Universität Dresden werden Möglichkeiten für den indirekten Flankenschutz untersucht.

    Mehr Infos
  • Vorträge zur 20. Fachtagung zum Sicherungswesen in Theorie und Praxis verfügbar

    Die 20. Fachtagung „Entwicklungen des Sicherungswesens in Theorie und Praxis“, die in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik und der Professur Verkehrssicherungstechnik veranstaltet wurde, ging am 10. Oktober erfolgreich zu Ende. Während der Tagung wurden die LST-Planungswerkzeuge von heute und morgen rege diskutiert.

    Die Vorträge der Tagung können jetzt heruntergeladen werden. Wir freuen uns jetzt schon auf die 21. Fachtagung am 24. und 25. Septmeber 2015 in Dresden. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Reiß unter lisa.reiss@cerss.com.

    Mehr Infos