Wer, Wo, Was, Warum:

Neuigkeiten

Untersuchung zur Wiedereinführung des Wartezeichens

Am 7. April verteidigt Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Schupp seine Masterarbeit, in der die Wiedereinführung des beim Bau elektronischer Stellwerke (ESTW) praktisch nicht mehr verwendeten Wartezeichens geprüft wird.

Die an der Professur Verkehrssicherungstechnik entstandene Masterarbeit wurde durch das Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik  betreut. In der Arbeit wurde unter anderem untersucht, ob sich das Wartezeichens als Ersatz für Sperrsignale eignet und eine Sicherheitsbetrachtung durchgeführt. Die Arbeit steht im Zusammenhang mit dem Systemgutachten für die Typzulassung ETCS.

Interessierte Mitarbeiter, Studenten und Gäste sind zur Verteidigung am Montag, dem 7. April von 13.00 bis 14.30 Uhr im Gerhart-Potthoff-Bau, Raum 220, eingeladen.