Wer, Wo, Was, Warum:

Neuigkeiten

Verteidigung der Dissertation von Herrn Qamar Mahboob

Am 14. Februar hat Herr Qamar Mahboob, M. Sc. freier Mitarbeiter am Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik, seine Dissertation zum Thema “Bayes’sche Netze als Methode zur Entscheidungsunterstützung bei der Risiko- und Sicherheitsanalyse im Eisenbahnwesen” erfolgreich verteidigt und den akademischen Grad eines Doktor-Ingenieurs (Dr.-Ing.) auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaft verliehen bekommen.

Herkömmliche Methoden der Risikoanalyse wie Fehlerbaum- und Ereignisbaumanalyse sind für die bei modernen Bahnsystemen häufiger auftretenden mehrfachen Abhängigkeiten zwischen den Systemparametern weniger geeignet, um Risiken zu modellieren. Eine Vernachlässigung dieser mehrfachen Abhängigkeiten eines komplexen Systems führt zu falschen Schätzungen des Risikos und der Sicherheit und schließlich zu falschen Management-Entscheidungen.

In seiner Arbeit hat Dr. Mahboob die Anwendung Bayes’scher Netze in der Bahnindustrie untersucht, um Risiko, Sicherheit und Zuverlässigkeit besser zu analysieren und modellieren. Weiterhin werden Bayes’sche Netze und Einflussdiagramme angewendet, um die mit Bahnsystemen verbundenen Lebensrisiken zu modellieren und einzuschätzen. Bayes’sche Netze sind gerichtete azyklische wahrscheinlichkeitstheoretische Graphen, die Verteilungen von Zufallsgrößen in kompakter und flexibler Weise behandeln. Durch Einflussdiagramme können die Probleme der wahrscheinlichkeitstheoretischen Schlussfolgerung und der Entscheidungsfindung – basierend auf Nutzenfunktionen – kombiniert und optimiert werden, insbesondere für Probleme mit vielen Abhängigkeiten und Ungewissheiten. Ergebnis ist die optimale Entscheidung, die den Gesamtnutzen für die Gesellschaft maximiert.