Artikel zu generischem Konzept Fahrzeugbewegungssicherung erschienen

Unsere Mitarbeiterin Frau Dr.-Ing. Daria Menzel hat in der Ausgabe 10/2019 der Fachzeitschrift „Signal und Draht“ einen Artikel zum Thema: “Generisches Konzept zur Fahrzeugbewegungssicherung” veröffentlicht.
Der Artikel fasst das Ergebnis der Forschungsarbeit der Autorin zusammen. Die Herausforderung bestand darin, abstrahiert von den geltenden technischen Grundsätzen und Prinzipien, ein generisches Konzept für die Fahrzeugbewegungssicherung zu erarbeiten. Durch die konsequente Standardisierung der Schnittstellen und Vereinheitlichung der Sicherungslogik kann sich der Wettbewerb auf die Optimierung der einzelnen Module konzentrieren. Die erforderliche Software muss nur einmal entwickelt werden, wodurch die damit zusammenhängenden Kosten für Zulassung, Projektierung und ggf. spätere Umbauten ebenfalls sinken. Dies würde insbesondere auch einen großen volkswirtschaftlichen Nutzen bei der Weiterentwicklung eines zukunftsfähigen Systems Bahn bedeuten.