Forschungsprojekt „Anwendung der CSM Verordnung 402/2013/EU für das Teilsystem Betriebsführung und Verkehrssteuerung“ gestartet

Strebt ein Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) die erstmalige Teilnahme am Eisenbahnbetrieb in Deutschland an, so wird dies als Änderung am Eisenbahnsystem in einem Mitgliedstaat definiert. Folglich ist ein Risikomanagementverfahren zur Bewertung der Auswirkungen auf das Sicherheitsniveau und die Erfüllung der Sicherheitsanforderungen anzuwenden. Im Auftrag des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) erfolgt daher eine exemplarische Durchführung dieses Verfahrens für ein hypothetisches EVU.
Das Forschungsprojekt startete erfolgreich am 11. Juli 2019 mit der Auftaktberatung. Das CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik wird nun eine Studie über die Applikation der in der Verordnung definierten Schritte für das funktionale Teilsystem „Betriebsführung und Verkehrssteuerung“ durchführen.